• Findet das iPhone seinen Weg zu Vodafone? – Telekom verliert am 28. Oktober das Monopol [Update]

    30.09.2010 | 13:34

    Seit die Telekom die Exklusivrechte für den iPhone-Vertrieb in Deutschland erhalten hat, kochen die Gerüchte in der berühmt-berüchtigten Gerüchteküche auf höchster Stufe.

    Doch inzwischen sieht es so aus, als würden die Töpfe überkochen – besser gesagt: Der Exklusivvertrieb des iPhones in Deutschland fällt zum 28. Oktober 2010. Das berichtet macnotes.de mit Verweis auf sehr sichere Quellen.
    Demnach hat Vodafone die bisher laufenden Verkäufe der iPhone 3GS mit Vodafone-Verträgen über Technikpartner eingestellt. Personen, die sich für ein iPhone 4 haben vormerken lassen, bekamen jetzt den Hinweis, dass sich noch in diesem Jahr etwas im Bereich des Vertriebs in Deutschland ändern wird.

    Die Preise werden sich wohl an denen der Telekom orientieren, ebenso wird es höchstwahrscheinlich auch hier einen SIM-Lock geben.

    Womit aber längerfristig zu rechnen ist, dass Telekom und Vodafone versuchen werden sich in den Preisen zu unterbieten um weiterhin neue Kunden zu gewinnen. – Wettbewerb drückt nun einmal die Preise.

    Ab dem 14. Oktober soll die Werbekampagne starten – dann sind wir hoffentlich alle schlauer und Apple hat bis dahin genug iPhones produziert :)

    [Update] Vodafone via Twitter alle Gerüchte dementiert: “Entgegen aller Gerüchte können wir nicht bestätigen, ob und wann das #iPhone bei uns erhältlich sein wird”- Dies spricht unserer Meinung aber eher für einen baldigen Verkaufsstart, als dagegen.